Öffnungszeiten und Veranstaltungen im Januar auf der Veste und im Glasmuseum

Kunstsammlungen der Veste Coburg

Ab 11. Januar sind die Kunstsammlungen der Veste Coburg wieder von Dienstag bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Am Mittwoch, 19. Januar, stellt Sven Hauschke in einem Online-Vortrag den Coburger Glaspreis vor, der im April 2022 zum 5. Mal vergeben wird.

Unter knapp 400 Bewerbern wurden 87 aus der ganzen Welt stammende Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, deren Werke auf der Veste Coburg und im Europäischen Museum für Modernes Glas zu sehen sein werden.

Der Vortrag bietet einen Einblick in den internationalen Wettbewerb und stellt Tendenzen der aktuellen Kunst aus Glas vor. Der Vortrag findet auf der Plattform Zoom statt.

Anmeldung per E-Mail an: sekretariat@kunstsammlungen-coburg.de.
Nach Anmeldung wird ein Zugangslink verschickt.
Anmeldeschluss: 19. Januar, 15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Europäisches Museum für Modernes Glas

Ab 11. Januar ist das Europäische Museum für Modernes Glas wieder von Dienstag bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Am Donnerstag, 13. Januar, findet von 17 bis 20 Uhr die erste Abendöffnung im neuen Jahr statt.

Im Mittelpunkt einer Führung um 18.30 Uhr stehen Objekte von Erwin Eisch (*1927). Sven Hauschke stellt unter dem Titel „Erwin & friends – Portätköpfe von Erwin Eisch“ einen der einflussreichsten Künstler der Studioglasbewegung vor.

Es wird nur der normale Eintritt erhoben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Am Sonntag, 16. Januar, nimmt Gästeführerin Maria Kemmer in ihrer Themen-Führung „Glas im Quadrat“ die Form der Box und des Kubus ins Visier. Objekte von Kyohei Fujita, Chikahiko Okada, Karen Lise Krabbe, Wilfried Grootens, Ann Wolf und Till Augustin spielen dabei die Hauptrolle.

Die Führung beginnt um 14.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Kosten: 3,00 Euro zzgl. Museumseintritt.

Aktuelle Besucherhinweise und Corona-Regeln:  kunstsammlungen-coburg.de