Floßfahren ist ein Abenteuer für Jedermann. Da es keine sportliche Disziplin ist, sollten die Mitfahrer  in jedem Fall Zeit und Muse zur Fahrt mitbringen. Flößen bietet Entspannung und Natur pur, denn man wird mit einem unvergesslichen Erlebnis belohnt. Jeder der selbst schon einmal Platz genommen hat, der kennt das kühle Wasser und die rauschende Gischt. Man spürt auf dem Floß intensiv das Auf und Ab bei kleinen und großen Wellen des Wassers .

„Eine Schifffahrt, die ist lustig – aber eine Floßfahrt macht noch viel mehr Spaß!“

Selbstverständlich wird der Eindruck besonders davon beeinflusst, auf welchem Fluss bzw. in welchem Bereich eines Flusses man mit dem Floß auf Tour ist. Für das Floßfahren in Oberfranken bieten sich unzählige Flüsse und Gewässer an. Egal ob man der stille Genießer ist oder als Erlebnisgruppe zusammen dem Abenteuer fröhnt, jeder kommt hier auf seine Kosten. Nebenbei lernt man noch die malerische Landschaft der Mainauen oder des Frankenwaldes kennen – und vielleicht auch lieben.

Rasante Floßfahrt auf der Wilden Rodach

Selbstverständlich stehen bei den Floßfahrten in Franken erfahrene Flößer am Steuer, um den Mitfahrern einen authentischen Eindruck zu vermitteln, mit welchen Kenntnisen sich ihre Vorgänger in der langjährigen Geschichte über die Flüsse manövrierten und Frankenwaldtannen über den Main und Rhein teilweise bis nach Amsterdam flößten.

Floßfahrten auf der Wilden Rodach

Floßfahren in Franken auf der Wilden Rodach
Bildquelle © FRANKENWALD TOURISMUS

Ein herausragender Moment für Erlebnisfahrer sind die Floßfahrten auf der Wilden Rodach. Der Fluß, die Rodach, verläuft an einigen Stellen recht schmal und wird deshalb gestaut. Die schmalen Floße starten bei Ihrer Fahrt immer oberhalb der Schleuse. Wenn diese sich öffnet, geht die Fahrt los. Bis zu 20 Floße  fahren hintereinander mit ordentlichem Schwung den fünf Kilometer langen Flussabschnitt hinab und bescheren den Fahrgästen somit eine ziemlich nasse und aufregende Floßfahrt.

Die Floßfahrten in Rodach finden immer Samstags von Ende Mai bis Anfang September statt. Auskunft über die genauen Termine erhält man über das Fremdenverkehrsamt Wallenfels. Aufgrund des starken Andrangs sollte man aber unbedingt rechtzeitig gebuchen. Ablegestelle ist das Floßlände in Schnappenhammer (rund 5 km östlich von Wallenfels direkt an der B 173 Richtung Hof).

Kulinarische Genießerfahrten auf dem Main

Wer es etwas beschaulicher mag, der möchte vielleicht lieber bei einer etwas ruhigeren Floßfahrt mitwirken. Selbstverständlich muss der Mitreisende hier nicht auf ein Bier und eine zünftige Brotzeit verzichten.

Die Familie Kreier bietet eine gemütliche Floßfahrt auf dem Main an. Sie startet an der Floßanlegestelle Lichtenfels Ortsteil Schney, von wo aus man rund 2,5 Stunden mit dem Floß auf einem eher naturbelassenen Flussabschnitt verbringt. Während der einzigartigen Tour kann man in Ruhe die malerische Landschaft genießen und sich die Brotzeit schmecken lassen.

Video – Floßfahrt auf der Wilden Rodach bei Wallenfels

http://www.freizeitfuehrer-franken.de/wp-content/uploads/frankenwald-flossfahrt-rodach.jpghttp://www.freizeitfuehrer-franken.de/wp-content/uploads/frankenwald-flossfahrt-rodach-300x300.jpgFreizeitführer FrankenFrankenAusflug,Floß,Floßfahrt,Freizeit
Floßfahren ist ein Abenteuer für Jedermann. Da es keine sportliche Disziplin ist, sollten die Mitfahrer  in jedem Fall Zeit und Muse zur Fahrt mitbringen. Flößen bietet Entspannung und Natur pur, denn man wird mit einem unvergesslichen Erlebnis belohnt. Jeder der selbst schon einmal Platz genommen hat, der kennt das kühle Wasser...