• Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Die Burg Rabenstein ist eine der schönsten hochmittelalterlichen Adelsburgen in der Fränkischen Schweiz. Sie liegt im Ahorntal in der Nähe von Pottenstein. Zusammen mit der benachbarten Falknerei und der zur Burg gehörigen Sophienhöhle, einer Tropfsteinhöhle, ist sie ein lohnenswertes Ausflugsziel.

Die ältesten Teile der Burg Rabenstein stammen bereits aus dem 12. Jahrhundert. 1349 übernahmen die Burggrafen von Nürnberg die Burg und die dazu gehörigen Ländereien. Mehrmals wurde die Burg völlig zerstört, aber immer wieder aufgebaut. Heute wird die Burg Rabenstein als Hotel für Event-Veranstaltungen und Tagungen genutzt. Regelmäßig finden hier auch kulturelle und kulinarische Abendveranstaltungen statt.

Die Burg Rabenstein in der fränkischen Schweiz

Die Burg Rabenstein kann gegen Eintrittsgebühr besichtigt werden. Genaue Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage der Burg. Der schattige Biergarten im Burgvorhof mit der Gutsschenke lädt zum Verweilen ein.

Falknerei Burg Rabenstein

Gleich neben der Burg kommt man zur Falknerei Burg Rabenstein. Hier werden über 80 der größten und schönsten Greifvogelarten präsentiert. Im idyllisch gelegenen Eulen- und Greifvogelpark finden tägliche Flugvorführungen (Dauer rund 1 Stunde) statt, bei denen die Zuschauer verschiedene Greifvögel beim Fliegen und Jagen hautnah erleben können.

Geöffnet ist der Greifvogelpark von April bis Oktober jeweils Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr, auch an Feiertagen. Flugvorführungen finden Dienstag – Sonntag und am Feiertag täglich um 15.00 Uhr statt. Montag ist Ruhetag – außer an Feiertagen. Achtung: das Mitführen von Hunden ist in der Anlage aus tierschutzrechtlichen Gründen nicht erlaubt.

Die Sophienhöhle

Am Fuß der Burg Rabenstein befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit: die Sophienhöhle, eine Tropfsteinhöhle die bei Grabungen im Jahre 1833 entdeckt wurde und seit 1834 als Schauhöhle geführt wird. Sie gilt als eine der schönsten Schauhöhlen in Deutschland.

Über Jahrtausende sind hier traumhafte Tropfsteingebilde entstanden, die den Besucher in ihren Bann ziehen. Zum Beispiel Stalagmiten wie der riesige „Millionär“ oder bis zu fünf Meter lange „Sinterfahnen“. Daneben wurden auch Knochenreste von Höhlenbären gefunden.

Sophienhöhle

Geöffnet ist die Sophienhöhle von April – Oktober jeweils von Dienstag – Sonntag. Montag ist Ruhetag (außer Feiertage). Führungen finden während der Öffnungszeiten von 10:30 – 17:00 Uhr durchgehend statt.  Führungen für größere Gruppen sind täglich nach Absprache möglich.

Weitere Informationen zur Burg Rabenstein

Naturparadies Burg Rabenstein
Burg Rabenstein Event GmbH
Rabenstein 33
95491 Ahorntal
Telefon 0 92 02 / 970 044 0
Telefax 0 92 02/ 970 044 520

Internet: www.burg-rabenstein.de
Falknerei: www.falknerei-rabenstein.de
Email: info@burg-rabenstein.de

 

http://www.freizeitfuehrer-franken.de/wp-content/uploads/rabenstein-burg1.jpghttp://www.freizeitfuehrer-franken.de/wp-content/uploads/rabenstein-burg1-150x150.jpgFreizeitführer FrankenFränkische SchweizAusflug,Burg,Burgen,Falkner,Falknerei,Höhle,Kinder,Oberfranken,Schloss,Schlösser,Tiere,Wildpark
Die Burg Rabenstein ist eine der schönsten hochmittelalterlichen Adelsburgen in der Fränkischen Schweiz. Sie liegt im Ahorntal in der Nähe von Pottenstein. Zusammen mit der benachbarten Falknerei und der zur Burg gehörigen Sophienhöhle, einer Tropfsteinhöhle, ist sie ein lohnenswertes Ausflugsziel. Die ältesten Teile der Burg Rabenstein stammen bereits aus dem 12....

Diesen Freizeit-Tipp weiterempfehlen:

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS